fbpx

CMCX-Agenda – Know-how und Inspirationen auf 5 Stages

 

Die CMCX bietet das spektakulärste Speaker Line-up und die umfangreichste Agenda im deutschsprachigen Content-Marketing-Raum. Freut Euch auf eine Zusammenstellung aus den Best Cases der letzten Monate, praxisorientiertes Insider Know-how von den besten Content-Marketing Experten und viele weitere inhaltliche Highlights in der Messe München.

Die Agenda der CMCX 2020 (10. & 11. März) zu unserem 10. Jubiläum wird großartig! Hier findet Ihr das vorläufige Programm für die zwei Tage Content-Marketing. In den nächsten Wochen werden noch viele Updates mit neuen Speaker*innen und Themen dazukommen (Änderungen vorbehalten). Auf dem Laufenden bleibt Ihr über den CMCX-Newsletter.

Jetzt Earlybird-Tickets sichern

👉 Hier die vorläufige Agenda als PDF downloaden

Die Agenda der CMCX 2020

Expand All +
  • Alle Bühnen


  • I. Conference


  • II. Workshops


  • III. Solution Area


  • Vom Onlinehändler zu E-Commerce-Plattform: diese Transformation schafft viele Themen in einem Unternehmen wie OTTO. Die Themen sind nicht immer einfach, nicht immer schwarz oder weiß - immer mehr erfordern sie eine Haltung von uns als Unternehmen. Aber was macht das mit unserem Marketing? Wie kann Content Marketing eine Unternehmenshaltung mit einem Leistungsversprechen an Kund*innen verbinden? Das erzählt Marc Opelt, Bereichsvorstand Marketing bei OTTO.
    10. März
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Für den Erfolg einer Influencer Marketing Kampagne ist es entscheidend, eine holistische, authentische Geschichte entlang der Customer Journey zu erzählen. Diese findet vor allem für die junge digital native Generation Z in verschiedenen Medien und sozialen Netzwerken statt. Eine Plattform, an der kein Unternehmen, das die heute 16 - 24 Jährigen erreichen möchte, vorbeikommt, ist TikTok. Die über 800 Millionen aktiven Nutzer, von denen 69% zu besagter Generation Z gehören, verbringen pro Tag ca. 50 Minuten damit, sich die 15 sekündigen Videos auf der Plattform anzuschauen, zu liken und zu teilen. Was Marken auf TikTok beachten müssen und wie sich Content, Kampagnenplanung und Umsetzung von anderen Plattformen, wie zum Beispiel Instagram unterscheiden erklärt Anna Meyfarth, Chief Brand and Marketing Communication Manager bei Collabary, Zalandos Influencer Marketing Plattform.
    10. März
    Where
    Solution Area

  • Beschreibung folgt.
    10. März
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Auch in 2020 wird es weiterhin wichtig sein, am Stellenwert für Content Marketing innerhalb des Unternehmens und Marketing-Teams zu arbeiten. Noch immer wird zu wenig strategisch agiert, Aufgaben selten zentral gesteuert und Erfolge oder ROIs kaum gemessen. In den meisten anderen (Marketing-) Bereichen sind Teams wesentlich weiter. Im Content Marketing wird häufig noch ohne System, Methode, Prozesse und mit viel Excel und E-Mail-Chaos an Kampagnen oder Projekten gearbeitet. Daher sind wir überzeugt, dass genau das eine Chance für alle diejenigen darstellt, die Prozesse, Kreativität und Analyse in Einklang bringen. Lösungsansätze dafür möchten wir allen Marketing-Leitern und Content Marketing Managern mit unserer neuen contentbird Plattform vorstellen.
    10. März
    Platforms & Tech
    Where
    Solution Area

  • 2020 is the beginning of a new era for XING. Display advertising is now a thing of the past on the leading online business network in German-speaking countries. Over the course of the last 2 years, we replaced all display ad impressions with native ad formats. We'll show you our replacement formats and how we evaluated their performance. As a platform, we not only focus on the success (performance?) of the ads, but also on the activity of our users. This talk is aimed at anyone interested in a systematic comparison and potential analysis between display ads and native ads.
    10. März
    Where
    Solution Area

  • Boris liefert in seinem Vortrag interessante Hintergründe und Einblicke zur Entstehung der #LikeABosch-Kampagne, die in 2019 für viel Furore gesorgt und einiges verändert hat– intern wie extern. Bosch ist auf dem Weg, ein weltweit führendes IoT-Unternehmen zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen, galt es zum einen, die Bekanntheit von Bosch und IoT (Internet of Things) in der breiten Öffentlichkeit zu steigern, und zum anderen, den internen kulturellen Wandel zu unterstützen.
    10. März
    B2B-Content-Marketing
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Inhalt des Vortrags: - Wie Customer Journeys Wirkung auf den Umsatz erzielen - Sales und Marketing in gemeinsamer Verantwortung - Gegenseitige Ertüchtigung in Umsatz-Fokussierung und digitaler Denke An wen richtet sich der Vortrag? - BtoB Unternehmen, die vor der Herausforderung stehen Budgets für Content Marketing mit Sales Wirksamkeit begründen zu wollen Das lernt das Publikum: - Digitalisierung muss in Marketing UND Sales gleichermaßen erfolgen - Gemeinsames Zielsystem in Sales & Marketing notwendig - Erfolgreiche Konvertierung von Kunden über digitale Customer Journeys bei komplexen Produkt- und Lösungsportfolio
    10. März
    Best Cases
    Where
    Statler Stage

  • Purpose Driven Marketing ist in aller Munde. Aber es reicht nicht, einem Buzzword der Branche hinterherzulaufen, sondern ich muss mich tatsächlich mit mir selbst (und meiner Marke) beschäftigen. Dieser Workshop will aufzeigen, dass Content Marketing immer schon eine Lösung war und wie man die ersten Schritte hin zu nachhaltiger Kommunikation schafft. Dazu gibt es Einblicke in modernste Technologien und die richtige Nutzung von Daten und KPIs. Also kommt vorbei und lasst uns Sinn finden.
    10. März
    Where
    Workshopraum Wallace

  • Klar, auch im B2B Content-Marketing brauchen Sie in erster Linie gute Geschichten. Mindestens genauso wichtig ist, wer die Geschichten erzählt - und genau hier kommen die Corporate Influencer ins Spiel. Der Workshop richtet sich an Kommunikator*innen die wissen wollen, wie sie ihre B2B Content-Kampagnen erfolgreicher gestalten können. Sie lernen, wie sie Corporate Influencer für ihre Sache gewinnen und mit ihnen arbeiten - und welche anderen Best Practices Sie aus dem B2C übernehmen können.
    10. März
    B2B-Content-Marketing
    Where
    Workshopraum Gromit

  • Ob Sie effektiv mit Bestandskunden kommunizieren, die Aufmerksamkeit von potenziellen Kunden gewinnen, oder aber Stakeholder beeindrucken und informieren möchten, das Leseverhalten hat sich in den letzten Jahren entscheidend verändert. Menschen erwarten aus Gewohnheit eine einnehmende Content Experience, mit der sie interagieren können. Im Kampf um Aufmerksamkeit erkennen Marketing Manager die Notwendigkeit, traditionelle Formate des Content-Marketing abzulegen und neue Strategien zu entwickeln. Das Ziel ist kompakt, skalierbar, multimedial, barrierefrei, leicht teilbar und interaktiv zu kommunizieren – und das auf jedem Endgerät. Gleichzeitig müssen sie allerdings auch in der Lage sein, wertvolle Daten und Einsichten zu gewinnen, mit denen sie den Content stetig optimieren und den ROI in Zahlen nachweisen können. Dieser Vortrag richtet sich an Marketing Manager, die sich mit diesen Herausforderungen konfrontiert sehen. Lernen Sie, wie Sie mit einer Content Experience Platform Intelligence, Reader-Engagement, und Content Governance in einer Hand zu haben.
    10. März
    Platforms & Tech
    Where
    Solution Area

  • Inhalt des Vortrags:
    Die Story der Marke Thermomix. Durch konsequentes Content-Marketing von einer Küchenmaschine hin zu einer internationalen Love Brand.

    An wen richtet sich der Vortrag:
    Der Vortrag richtet sich an alle, die Interesse an der Erfolgsstory eines traditionsreichen Direktvertriebsunternehmens haben, welches sich stets an zukunftsweisenden Themen orientiert.

    Das lernt das Publikum:
    Dass es sich lohnt, relevante Themen zu spielen und damit eine Community aufzubauen.

    10. März
    Best Cases
    Where
    Statler Stage

  • As the world becomes increasingly digital, how do we retain human connections? This presentation looks at how we create harmony between the emotional relationship we have with our customers and the practical challenges around delivering those experiences. Disruption is a key driver of change, so we look at how you can turn perceived weaknesses into strengths – and why accepting that our journey in the digital world is never going to be straightforward will make us more able to navigate it.
    10. März
    Platforms & Tech
    Where
    Waldorf Stage

  • Ihr möchtet zusammen mit einigen anderen Marketern die CMCX-Messe erkunden? Bei einigen Ausstellern die Macher der Content-Marketing Branche kennenlernen? Und idealerweise noch einen unterhaltsamen Guide an der Seite haben, der die CMCX-Community bestens kennt?

    Weitere Infos & Anmeldung
    10. März
    Guided Tour

  • Der Vortrag richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene im Bereich Content-Marketing und SEO. Was kann man tun, wenn bestimmte Seiten trotz guten Rankings schlecht performen? Die Zuschauer erfahren im Vortrag, wie man Content optimal auf den User Intent zuschneidet und damit die Performance des Contents verbessert. Anhand einer Case Study werden Lösungsansätze mit echten Zahlen/Ergebnissen präsentiert.
    10. März
    Platforms & Tech
    Where
    Solution Area

  • Every second, billions of data points are gathered based on the search and download choices of designers, advertisers and filmmakers around the world. This data combined with insights from visual experts helps forecast the trends that will influence creative direction and design aesthetics in the coming year. In this talk, Shutterstock's Corporate Director - DACH & UK, Emma Jowett, will discuss how this year's data points to throwbacks making a comeback, a fascination with astrology, as well as bigger than life florals taking center stage and how each of these trends will impact advertising campaigns and creative projects. The report also identifies trends for specific countries around the world, this session will highlight Germany's emerging keywords and give examples of the trends already being used in advertising campaigns, branding, packaging, films and much more.
    10. März

  • AIDA ist eine echte Love Brand - daher ist der ständige Austausch mit unseren Fans und Gästen - digital und analog - ein zentraler Anker unserer Markenkommunikation. Sei es durch User Generated Content oder durch von uns angestoßenes Engagement. In diesem Dialog stellst sich AIDA aber auch dem öffentlichen Diskurs zum Thema Kreuzfahrten. Content Marketing spielt dabei ein zentrale Rolle unsere führende Position zum Thema Sustainability und unsere wahrgenommene Verantwortung darzustellen.
    10. März
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Beschreibung folgt.
    10. März
    Where
    Workshopraum Wallace

  • Games, unabhängig vom Endgerät und Media, gehören zu den wichtigsten Content-Entwicklern der Unterhaltungsbranche. Über Videospiele wird eine hoch involvierte und motivierte Zielgruppe erreicht: fast jeder zweite Deutsche spielt – zumindest gelegentlich – in einer der zahlreichen virtuellen Welten. Als liebstes „Spielgerät“ hat sich dabei das Smartphone durchgesetzt und In-Game-Advertising ist längst fester Bestandteil integrierter Kommunikationskonzepte. Lernen Sie vom international führenden Publisher für mobile Games, wie Sie Ihre Contentmarketing Strategie mit Gamification auf das nächste Level heben können.
    10. März
    Where
    Workshopraum Gromit

  • Beim Influencer Marketing Meet-Up der CMCX networkt Ihr mit anderen Influencer-Experten und philosophiert gemeinsam über die besonderen Herausforderungen und neusten Trends: Wie wählt man zielgruppenkonforme Creator aus? Wie schaffe ich Strukturen, um die Kampagnen zu messen? Welche Kanäle funktionieren im Social Bereich am besten und lohnt sich der Einsatz von Mikro-Influencern? Welche Influencer Tech ist „State of the Art“? Genau die Diskussionen, die ihr schon immer einmal führen wolltet.

    Weitere Infos & Anmeldung
    10. März
    Where
    Am Stand von CreatorIQ (CX-38)

  • Inhalt des Vortrags: Der Wandel vom Kanal zum Thema ist einer der Schlüssel zu erfolgreichem Content Marketing. Mirko Lange zeigt ein ganz neues Vorgehen, wie man die Flut an Themen und Formaten in den Griff bekommt – und zeigt anhand der Themenpläne der Heilsarmee Schweiz, dem Flughafen Düsseldorf und Merck, wie man das auch in der Praxis umsetzt.

    An wen richtet sich der Vortrag: Der Vortrag richtet sich an alle, die in ihrer täglichen Praxis raus aus dem Hamsterrad rauswollen, in dem sie irgendwie nur abarbeiten, was auf ihren Schreibtisch gekippt wird, und die sich nach Orientierung und einer klaren Linie sehnen.

    Das lernt das Publikum: Wie man ganz konsequent eine Themenarchitektur aufbaut und sie auch in der Praxis umsetzt.

    10. März
    Best Cases
    Where
    Statler Stage

  • Did you know that 80% of content created by marketing never gets used by sales? So it's not surprising that creating an effective content strategy that resonates both with sellers and buyers remains a top of mind issue for marketers. But before implementing new marketing strategies, ask yourself the questions: Wouldn't it be useful to understand which 80% of your materials exactly are never used? With Showpad’s Sales Enablement platform, marketers receive an all-in-one solution to distribute content. With visibility into how content is being used, marketing teams can create content that is more effective, allocate resources to content that really drives results - and with in-depth analytics understand how ROI is tied to specific pieces of content.
    10. März
    Platforms & Tech
    Where
    Solution Area

  • Für die Aktion Mensch spielt Kommunikation eine zentrale Rolle. Dafür war 2019 eine Neuausrichtung notwendig. Ziel war es, alle kommunikativen Einheiten zu bündeln ohne Silos zu schaffen und gleichzeitig mehr Flexibilität und Agilität zu erreichen. Aber was bedeutet das für die größte deutsche Förderorganisation im sozialen Bereich? Was funktioniert? Was musste neu gedacht werden? Was ist der Betriebsmodus 0.5? Und womit hätte wohl kaum jemand gerechnet? Für Aufklärung sorgt der Vortrag von Ingo Notthoff.
    10. März
    Best Cases
    Where
    Statler Stage

  • Inhalt des Vortrags: Ich führe am Beispiel des Case #myprivatepicasso aus, was es für einen solchen Case, der weltweit einzigartig war, alles braucht. Es ist nicht nur die Idee oder das Media Ökosystem entscheidend, sondern genauso die interne Organisation, die überirdische Motivation der Mitarbeiter, die komplexen rechtlichen Verhandlungen, die interne Zusammenarbeitskultur sowie neue Zusammenarbeitsmodelle externen Agenturen. Um auch morgen Content Marketing zu machen, das die Aufmerksamkeit des Publikums verdient, muss man an alles denken. Und bereit sein, viel Schmerz zu ertragen.

    An wen richtet sich der Vortrag? Marketingentscheider, die es in der Hand haben, genauso grosse Ideen zu verwirklichen wie auch interne Organisationen und Zusammenarbeitsmodelle im Allgemeinen zu gestalten.

    Das lernt das Publikum:

    • Keine neuen Buzzwords. 😉
    • Eine frische umfassende Perspektive auf modernes Content Marketing, das nachhaltig aufgestellt ist.

    10. März
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Marketingspezialisten sind gefordert, in kürzerer Zeit immer mehr zu erreichen. Es ist offensichtlich an der Zeit, dass Marketers dies nicht nur damit abfangen, daß sie noch härter arbeiten, sondern MarTech intensiver einsetzen. In unserer Präsentation zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Marketing-Effektivität in mehreren Regionen, mit Ihren Kollegen und Agenturen verbessern können. Schluss mit der Excel-Tristesse! Schließen Sie die Lücke zwischen Corporate- und Regional Marketing und stellen Sie sicher, dass Ihre Kampagnen mit Ihren Brand Guidelines übereinstimmen sowie kosteneffizient sind. Bringen Sie Ihr Budget, Kampagnen, Marke & Content endlich unter einen Hut und überwachen Sie Ihre KPIs.
    10. März
    Platforms & Tech
    Where
    Solution Area

  • „Erlebnisse für alle Sinne“ – das ist die Mastercard Marketing-Vision des weltweiten Chief Marketing Officers Raja Rajamannar. Über zwei Jahrzehnte hat Mastercard mit Priceless erfolgreich relevante Geschichten erzählt, jetzt machen wir diese für jeden einzelne/n Konsumentin erlebbar und erfahrbar. Ob bei Sport, Unterhaltung, Musik, Kunst, Shopping, Reisen oder Nachhaltigkeit. Ob über ein neues Soundlogo, ein ganzes Album, Auftritte am Broadway, Restaurants oder eigene Macarons. Mastercard lädt mit seinem Content Marketing dazu ein, auf Tuchfühlung zu gehen. Vom einfachen Logo wandeln wir uns zum Eintrittstor in eine Community, von der Karte zur Plattform. „Connecting people to priceless possibilities“ ist unser Anspruch.

    Das lernt das Publikum: spannende Einsichten in unsere Marke und unser Marketing.

    10. März
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Christian und Lucas verbindet eine langjährige Kunden- und Agentur-Beziehung.

    In ihrem Vortrag erläutern sie, wieso das Warum in der Kommunikation heutzutage wichtiger denn je ist und wie man Content Marketing für sich nutzen kann, um in einen echten Dialog mit der Zielgruppe zu treten.

    Anhand zweier Best-Practice-Beispiele zeigen die beiden auf, wie Native Advertising auch Print-Kampagnen positiv beeinflussen kann und wie Kreativität im Zusammenspiel mit Technologie einen Mehrwert für alle Beteiligten liefert.

    Dieser Vortrag richtet sich an alle Marketing-Verantwortlichen, die ihr Produkt pushen wollen und dabei auf smarte Art und Weise mit potenziellen Kunden ins Gespräch treten möchten.

    10. März
    Native Advertising
    Where
    Statler Stage

  • Ihr Unternehmen ist enthusiastisch, tatkräftig und mutig? Ihre Zielgruppe eher romantisch, verspielt und schüchtern? Unternehmen und Kunden sprechen oftmals nicht die gleiche Sprache. Die Folge: Ihr mühsam erstellter Content kommt beim Kunden nicht an. Der Tone of Voice bringt Eigenschaften und Werte in Einklang, damit Ihre Inhalte verstanden werden. Und geliebt. Im Workshop erleben Sie anhand von praktischen Beispielen, wie stark Content wirken kann – wenn der Tone of Voice stimmt.
    10. März
    Where
    Workshopraum Wallace

  • Ihr möchtet zusammen mit einigen anderen Marketern die CMCX-Messe erkunden? Bei einigen Ausstellern die Macher der Content-Marketing Branche kennenlernen? Und idealerweise noch einen unterhaltsamen Guide an der Seite haben, der die CMCX-Community bestens kennt?

    Diese Guided Tour ist speziell auf B2B-Marketer ausgerichtet. Das Ende der Tour führt zum B2B-Branchen Meet Up.

    Weitere Infos & Anmeldung
    10. März
    B2B-Content-Marketing
    Guided Tour

  • Bei der Online-Befragung von Statista, dem Content Marketing Forum e. V. und der CMCX nahmen Marketer aus den unterschiedlichsten Branchen teil. Sie beantworteten Frage zu den Zielen, die mit Content-Marketing verfolgt werden, den wichtigsten Erfolgsfaktoren und den relevantesten Technologien. Auf der CMCX-Bühne präsentieren wir erstmals die Ergebnisse der Content-Marketing Trendstudie 2020 und geben Euch damit Einblicke, wie die Branche Strategien und Methoden für eine zukünftig erfolgreiche Kommunikation definiert.
    10. März
    B2B-Content-Marketing
    Where
    Statler Stage

  • Große Marken und ihrer Herausforderungen im (Content-)Marketing!

    Brand Safety, Reichweite, Datenhoheit und Transparenz in Steuerung und Abrechnung: Vier Top-Marketingentscheider diskutieren über die Herausforderungen, mit denen die Unternehmen aktuell und in Zukunft konfrontiert werden. Lasst Euch überraschen, ob Content-Marketing überhaupt noch eine Rolle bei den großen Brands spielt, wie und wo Budgets in Zukunft allokiert werden und wofür zum Teufel ein CMO zwischen all den Automatisierungen noch gebraucht wird.

    Wie entwickelt sich – auch durch neue Technologien – das Verhältnis zwischen Kunden und Unternehmen, und welche Auswirkung hat das aufs Marketing? Wie agil reagieren dann Marketing-Abteilungen auf gesellschaftliche und technologische Veränderungen?

    Tacheles ist gewährleistet durch die spitzfindigen Fragen vom CMCX-Moderator Frank Puscher an Susann Schramm, Marc Opelt, Steve Plesker und Johannes Steegmann.

    10. März
    Where
    Waldorf Stage

  • Eine Idee für die nächste Kampagne? Content für den Blog? Die KPIs der letzten PR-Aktion? - Mit einer Social-Media-Suchmaschine gibt man einfach eine Marke, ein Produkt oder einen beliebigen Suchbegriff ein und bekommt sofort Consumer Insights, die neuesten Branchentrends oder Input für eine moderne Markenpositionierung. Wie man Social Analytics für Content, PR und Marketing nutzt, zeigen wir in diesem Vortrag.
    10. März
    Storytelling & Produktion
    Where
    Solution Area

  • Ihr seid im Marketing und/oder der Kommunikation eines B2B-Unternehmens tätig und möchtet Euch auf der CMCX mit Gleichgesinnten austauschen? Beim B2B-Branchen Meet-Up der CMCX networkt Ihr mit anderen B2B-Marketern aus ähnlichen Branchen und philosophiert gemeinsam über die besonderen Herausforderungen und neusten Trends: Wie erstellt man die Content-Strategie und transferiert sie an die Stakeholder? Welche Tools arbeiten am effizientesten? Wie werden Strukturen bei einer themenorientierten Kommunikation geschaffen? Welche Methoden funktionieren im Social Bereich bzw. wer nutzt Mikro-Influencer im B2B? Und wo kann ich heutzutage meine spitze Zielgruppe finden? Genau die Diskussionen, die ihr schon immer einmal führen wolltet.

    Weitere Infos & Anmeldung
    10. März
    Where
    Am Stand von Showpad (CX-29)

  • Hero, Hub, Hygiene, Pillar, Snackable & Co. sind alles Begriffe, hinter denen sich Marketing Abteilungen zu häufig konzeptionell verstecken. Aber der wachsende Wettbewerb bedarf einer Content Culture, die geprägt ist von Geschwindigkeit in Umsetzung, Quantität und Qualität sowie Fehlerakzeptanz.
    10. März
    Where
    Solution Area

  • Beschreibung folgt.
    10. März
    B2B-Content-Marketing
    Best Cases
    Where
    Statler Stage

  • Der Vortrag stellt Best Practices vor, wie mitteständische und gehobene Unternehmen auf Account-based Marketing einsetzen können, um durch ihre digitalen Marketingkampagnen ausschließlich die Kunden erfolgreich anzusprechen, die man auf seiner Wunschliste als mögliche Kunden stehen hat. Dabei kommen innovative Techniken zum Einsatz, die auf unterschiedlichen Channels und Methodiken zurückgreifen - von Social Business über Content Marketing bis hin zu Programmatic Marketing. Aber auch für den einfachen Bedarf beziehungsweise für den Start ins Account-based Marketing gibt es zahlreiche Benchmarks und Use Cases für Unternehmen aus B2C und B2C. Zielgruppe: Marketingleiter, Sales-Verantwortliche, Produktbereichsverantwortliche & Geschäftsführung / Business Development. Das lernt das Publikum: Use Cases, Benchmarks, Techniken, Do‘s and Dont‘s und Einstiegsmöglichkeiten im Bereich digitales Account-based Marketing.
    10. März
    Platforms & Tech
    Where
    Solution Area

  • Derweil sind Milliarden an Geräten auf dem Markt auf denen ein digitaler Sprachassistent dem Nutzer zahlreiche Dienste kredenzt. Die Nutzung ist in Zahlen kaum ablesbar, aber dennoch in gewaltigem Umfang vorhanden. Die Basis jeglicher Nutzung über den multimodalen Smart Voice Kanal ist die menschliche Absicht (=engl. Intent). Ein Ansatzpunkt der bisherige, rein für den Bildschirm entwickelte Inhalte und Prozesse erweitert und nun adaptiert werden muss, um am kommenden Sattelpunkt der Mediennutzung über digitale Sprachassistenten nicht das nachsehen zu haben.
    Das lernt Ihr: Dieser Workshop soll die Sicht auf den Intent als Kern-Konzeptionspunkt in der Unternehmenskommunikation ausrichten!
    10. März
    Where
    Workshopraum Gromit

  • Vor 2 Jahren hat sich die DEURAG Rechtsschutz-Versicherung AG mit ihren Marken DEURAG und ALLRECHT Rechtsschutzversicherungen im Zuge eines Webseiten-Relaunches digital neu aufgestellt. Der Fokus liegt im strategischen Content-Marketing für nachhaltige Ergebnisse statt kurzfristige Reichweitenziele. Der Blog steht dabei im Mittelpunkt. Dariusz Weis und Svenja Teichmann berichten über die Vorgehensweise in der Contenterarbeitung und -ausrichtung. Sie geben einen Einblick in die KPI-Steuerung und ihre Zusammenarbeit am Beispiel der Marke ALLRECHT Rechtsschutzversicherungen.
    10. März
    Best Cases
    Where
    Statler Stage

  • Das Networking-Highlight für die Content-Marketing Branche im HEART (Lenbachpl. 2, 80333 München)

    Zugang mit folgenden Tickets: VIP All Access oder CMCX-NIGHT.

    10. März
    Where
    HEART, München

  • Geschätzt sind 30 bis 60 % der Inhalte auf einer Website unnötig, veraltet oder qualitativ fraglich. Das schadet dem Vertrauen, einer der wertvollsten Währungen im digitalen Zeitalter. Mit einem Content Audit gewinnen Sie wieder einen Überblick – und finden genau die Inhalte, die schlecht für Image, Sales und SEO sind. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit Content Reuse: Welche Schätze verbergen sich auf der Website, im Blog, um daraus wieder neue Content Formate zu erstellen. Warum alles neu produzieren, wenn wir bereits in gut funktionierenden Content investiert haben? Und, Sie werden sich wundern, was man alles über die Prozesse und Content Management lernen kann, wenn man sich die Website genauer ansieht.
    11. März
    Where
    Workshopraum Wallace

  • Wir stellen im Rahmen unseres B2B-Specials powered by marconomy spannende Cases aus der B2B-Kommunikation vor.

    Weitere Infos zum B2B-Special
    11. März
    B2B-Content-Marketing
    Where
    Waldorf Stage

  • Wir stellen im Rahmen unseres Native Advertising Specials spannende Cases aus dem Native Advertising vor vor.

    Weitere Infos zum Native Ads Special
    11. März
    Native Advertising
    Where
    Statler Stage

  • - Schluss mit Content Chaos: einfache Tipps und Auswege aus der Komplexität - Channel Exzellenz erreichen: wie man spielerisch die Kanäle im Blick behält - Endlich agil: Zusammenarbeit im Griff – Übersicht und Spaß am Projekt - Kontrolle zurückbekommen: langfristig flexibel bleiben bei der Tool-Auswahl
    11. März
    Where
    Workshopraum Gromit

  • Marketing fordert Customer Centricity und Wirkung; Konsumenten fordern Respekt und Information. Mediaagenturen wollen Programmatic; Kreative wehren sich gegen Marketing Automation. Am Ende siegt die überlegene Strategie – Und wie Native im Mix die Wirkung steigert.
    11. März
    Native Advertising
    Where
    Statler Stage

  • HORSCH geht seit einigen Jahren den Weg keine klassische B2B Kommunikation mehr zu betreiben. Daniel Brandt blickt zurück auf die Anfänge und Learnings. Nach inzwischen drei sehr emotionalen Kampagnen hinter denen eine langfristige Strategie steckt, ist HORSCH nun mit seiner Kampage "Farming Heroes" live. Diese überzeugt nicht nur Kunden weltweit, sonder auch die Award Jurys von Deutschland bis Cannes.
    11. März
    B2B-Content-Marketing
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Immer mehr Touchpoints, immer mehr Content, immer weniger Hände. Agiles Multi-Kanal Marketing trifft in Unternehmen oft noch auf Tools und Prozesse aus einer Zeit in der „Outbound“ die präferierte Marketing Richtung war und die Website als isolierter Kanal im Vordergrund stand. Der Vortrag richtet sich an Marketeer die auf der Suche nach einem Multi-Kanal-Prozess sind und sich die Frage stellen, wie dieser in die vorhandene Tool-Landschaft eingebettet werden kann.
    11. März
    Where
    Solution Area

  • Inhalt:
    Der BVR als Spitzenverband der genossenschaftlichen Kreditwirtschaft in Deutschland kennt die Chancen und Herausforderungen für den Mittelstand im Zuge von Internationalisierung und Digitalisierung und bietet hier passende Lösungen an. Im Rahmen einer Kampagne wollte sich der BVR auf genau diesen Feldern als Experte und Berater positionieren. Sie erfahren, wie die Ziele des BVR mit den Opinary Tools überdurchschnittlich gut erreicht werden konnte und die zentrale Nachricht effizient in der Zielgruppe verankert werden konnte.

    Zielgruppe:
    Jeder, der sich Gedanken darüber macht, wie er wirksames Marketing außerhalb der Walled Gardens machen kann, insbesondere - aber definitiv nicht nur - bei einer B2B Zielgruppe.

    Was lernt das Publikum:
    - Welchen nachweisbaren Effekt man über Interaktion erzeugen kann
    - Dass Marketing auch außerhalb von Facebook & Co deutlich mehr kann als einfach nur Banner oder Videos zu zeigen
    - Wie man einen Kommunikationsansatz in eine echte Kampagne übersetzt und Claims auch online erlebbar machen kann
    11. März
    Native Advertising
    Where
    Statler Stage

  • How is REHAU shifting communication strategy from a product focused to a market oriented approach. Making it happen through marketing communication campaigns supported by new strong brand strategy without forgetting the internal mindset shift.
    11. März
    B2B-Content-Marketing
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Video - und insbesondere User generated Video - hat sich längst zum absoluten Schlüsselmedium entwickelt. Dabei sehen sich Marketer jedoch nicht nur mit großen Potentialen, sondern auch typischen Herausforderungen in Video-Produktion und Distribution konfrontiert. Gerade wenn es darum geht kreative Kontrolle an Fans, Influencer oder Mitarbeiter*innen abzugeben.
    Native Studios bietet eine Video-Lösung, die es mittels konkreter Nutzeranleitungen und einer smarten Cloud erlaubt, Videoinhalte authentisch aber markenkonform zu erstellen - und direkt in den gewünschten externen & internen Zielkanälen zu teilen.
    11. März
    Where
    Solution Area

  • - Der Workshop zeigt Techniken, um das große, strategische Bild als Story zu formulieren. Das heißt: einfach nachvollziehbar und emotional - Der Workshop richtet sich an Führungskräfte sowie an Kommunikatoren, die lernen wollen, das große Bild so zu zeichnen, dass es jeden berührt? - Die Teilnehmer lernen, wie sie ausgewählte Storytelling Tools wie Heldenreise und Metapher strategisch für ihre Kommunikation nutzen
    11. März
    Where
    Workshopraum Wallace

  • Marketing Automation works. Marketing baut es auf, aber der wesentliche Benefit liegt hierbei im Vertrieb und Marketing wird zum Business Partner im Unternehmen. Neue digitale Prozesse liefern messbare Effizienz und Produktivität auf der gesamten Strecke von der Marketingkampagne bis zur Sales-Opportunity im CRM System. Leads werden nicht mehr "einfach" in den Sales-Funnel gedropped. Ein flexibles Lead-Scoring sorgt für die richtige Vorqualifikation und Social-Media dient zusätzlich zur Datenanreicherung vor der eigentlichen Akquise.
    11. März
    B2B-Content-Marketing
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Beschreibung folgt.
    11. März
    Native Advertising
    Where
    Statler Stage

  • Webseite, Newsletter, GoogleMyBusiness, Social Media und relevante Inhalte – alles über ein Portal orchestrieren!? Wir zeigen auf, wie sich digitale Kommunikation über das von uns entwickelte Portal "COCO" managen lässt und gehen dabei auf Funktionen, Nutzen und Mehrwerte ein. Der Vortrag richtet sich an Kleinunternehmen, die digitale Kommunikationskanäle nutzen oder aufbauen wollen, aber auch an Unternehmen, Institutionen und Verbände, die ihren Kunden digitale Services anbieten wollen. #servicesbeyond
    11. März
    Platforms & Tech
    Where
    Solution Area

  • Ihr möchtet zusammen mit einigen anderen Marketern die CMCX-Messe erkunden? Bei einigen Ausstellern die Macher der Content-Marketing Branche kennenlernen? Und idealerweise noch einen unterhaltsamen Guide an der Seite haben, der die CMCX-Community bestens kennt?

    Weitere Infos & Anmeldung
    11. März
    Guided Tour
    Platforms & Tech

  • Den Kunden und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt aller Marketingaktivitäten zu stellen, klingt trivial. Wenn „der Kunde“ allerdings aus einem heterogenen Buying Center mit anspruchsvollen Bedürfnissen und langen Entscheidungszyklen besteht, wird die „Customer-Centricity-Strategie“ auf einmal eine komplexe Herausforderung.

    In dem Podiumsgespräch teilen die B2B Marketingexperten ihre Erfahrungen und zeigen Lösungsansätze für eine erfolgreiche „Customer-Centricity-Strategie“ für B2B Unternehmen auf.

    11. März
    B2B-Content-Marketing
    Where
    Waldorf Stage

  • Technologie, Formate als auch die Player der Native-Advertising-Branche entwickeln und transformieren sich. Vermarkter und Publisher sitzen auf einmal Brands gegenüber, die durch ihre Content-Marketing inhaltlich auf Augenhöhe mitsprechen (wollen). In dieser Podiumsdiskussion konfrontieren wir Brands, Vermarkter und Publisher mit der aktuellen Situation, den Chancen und Gedanken, wie im Native Advertising Budgets richtigerweise allokiert werden.
    11. März
    Native Advertising
    Where
    Statler Stage

  • #WTF - Instagram und Facebook experimentieren damit, die Likes unter einzelnen Postings zu deaktivieren, um sozialen Druck auf Menschen abzubauen. Für Marketers stellt das eine neue Herausforderung dar, da sie nur noch schwer einschätzen können, wie viele Interaktionen ihre Mitbewerber oder die Influencer haben, mit denen sie kooperieren wollen. Zum Glück gibt es mehrere Lösungen, auch weiterhin an diese Daten zu kommen, ohne gegen Facebook‘s oder Instagram‘s Richtlinien zu verstoßen. Wie das individuell oder mit Hilfe von Tools geht und was diese Änderung für die Industrie bedeutet, zeigen wir euch in diesem kurzen Vortrag.
    11. März
    Platforms & Tech
    Where
    Solution Area

  • All business is global – vor allem in Deutschland, wo die Stützen der Wirtschaftskraft Exportunternehmen und weltweit aufgestellte Industrie- und Technologieführer sind. Die Kommunikation für das weltumspannende Geschäft stützt sich dennoch oft auf Themen und Protagonisten aus der deutschen Zentrale. Wir zeigen Ihnen, was man bei der Realisierung von Auslandsinhalten beachten sollte und wie flexible Dienstleister mit einem weltweiten Netz aus Textern, Fotografen und Video Creators Abhilfe schaffen. Der Vortrag richtet sich an international agierende Unternehmen, die in zahlreichen (fernen) Märkten zu Hause sind – vor Ort aber nicht über (geeignete) Ressourcen für redaktionelles Storytelling verfügen.
    11. März
    Storytelling & Produktion
    Where
    Solution Area

  • - Was die IROIN® Data Driven Influencer Marketing Technologie, sowie IROIN® Amplify Ads® bietet - Wie Kampagnenerfolg und Werbewirksamkeit gesteigert werden kann - Lessons learned: Best Cases und was Sie daraus lernen können
    11. März
    Influencer Marketing
    Where
    Solution Area

  • “Agilität” und “Scrum” sind mittlerweile auch im Marketing häufig genutzte Buzzwords. Ursprünglich aus der Software-Entwicklung im IT-Bereich stammend, wird Scrum als agiles Projektmanagement-Framework auch immer erfolgreicher in anderen Bereichen eingesetzt. In diesem Workshop zeigen zwei Spezialisten des Content Marketing Scrum Teams von Pixum, welche Vorteile und Herausforderungen es im agilen Marketing gibt; welche Projekte eignen sich sehr gut und welche eignen sich eher nicht für Scrum. Die Dos & Don’ts aus vier Jahren Scrum im Content Marketing bei Pixum.
    11. März
    Where
    Workshopraum Gromit

  • Die AOK hat ihre 26 Mio. Kunden bisher mit mehr als 70 Mio. Kundenmagazinen versorgt. Nun wagt die größte Krankenkassemarke einen Neuanfang und richtet sein Content Marketing komplett neu aus. Wie die AOK vorgegangen ist, welche Rolle dabei Daten spielen und warum Content Marketing einer der größten Transformationshebel im Marketing ist, erklärt Steve Plesker in seinem Vortrag.
    11. März
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • "Content Marketing" und "Newsroom" sind zwei der aktuell spannendsten Themen in der Kommunikation: "Content Marketing" eher in den Marketing Abteilungen. "Newsroom" eher in der Unternehmenskommunikation. Beide Ansätze sind aber noch eher getrennt: Redaktion vs. Performance. PR vs. Sales. Community Management vs. Verkaufen. Mirko Lange zeigt in seinem Workshop ganz praktische Ansätze, wie beide Disziplinen bestmöglich voneinander lernen, sich bestmöglich ergänzen und gemeinsam noch stärker werden.
    11. März
    Where
    Workshopraum Wallace

  • Inhalt des Vortrags: Christoph Zeidler stellt am Beispiel von SAP vor, wie der DAX-Konzern sein Content Marketing aufstellt, um alle Zielgruppen zum richtigen Zeitpunkt über den richtigen Kanal mit den richtigen Inhalten zu versorgen. Anhand der Customer Journey werden Informationsbedarfe identifiziert und mit Content bedient und dessen Performance gemessen. Wo sind Lücken, die es zu schließen gilt? Welche Inhalte werden benötigt? Wie werden diese Inhalte möglichst kostengünstig erstellt, um größtmögliche Wirkung zu erzielen?

    An wen richtet sich der Vortrag? Alle Marketer, die mit und an Content arbeiten: Sei es Strategie, Planung, Beratung, Erstellung, Nutzung oder Weiterverbreitung von Inhalten.

    Das lernt das Publikum: Content-Strategie für B2B, Content Governance, Steuerung einer skalierbaren Content-Produktion, Content Lifecycle auf Basis der Customer Journey, Lokalisierung

    11. März
    B2B-Content-Marketing
    Best Cases
    Where
    Statler Stage

  • Beschreibung:

    • Change: von ‚Feature‘ Kommunikation zu ‚Benefit‘ Kommunikation
    • Case Studies
    • Haltung/Kulturwandel
    • Neue Arbeitsweisen
    • Ressourcen zielgerichtet einsetzen
    • Orgagrenzen überwinden

    An wen wir uns richten:

    • Kommunikation / Marketing Verantwortliche in komplexen Organisationseinheiten
    • B2B Unternehmen, die auch B2B2C denken müssen
    • Führungskräfte die Teams in die Selbstorganisation bringen wollen/müssen

    Was das Publikum lernt:

    • Unterschiedliche Perspektiven zu integrieren
    • Content Marketing = Teamleistung
    • Wie B. Braun sich verändert (Ausblick -> kulturell, strukturell, inhaltlich)
    • Ideen /Inspiration für die eigene Verwandlung
    11. März
    B2B-Content-Marketing
    Where
    Statler Stage

  • Inhalt des Vortrags:
    Wüstenrot geht 2020 mit einem neuen Markenauftritt an den Start: Carmen Wittmer gewährt einen Blick hinter die Kulissen. Der Weg dorthin war eine Heldenreise geprägt von der Heritage der Marke und der Wiederentdeckung des Markenschatzes von Wüstenrot. Die Story von Wüstenrot steht für Purpose, Werte und Haltung - und das seit der Erfindung des Bausparens und damit der Gründung als Gemeinschaft der Freunde vor fast 100 Jahren.

    An wen richtet sich der Vortrag?
    Der Vortrag richtet sich an alle, die vor einer großen Aufgabe stehen. An alle, die Ihren Mut sammeln müssen. An alle, die etwas zu sagen haben. An alle, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen – für sich, für ihr Unternehmen, für unsere Gesellschaft.

    Das lernt das Publikum:
    Mutig zu sein. Sich den Aufgaben zu stellen und den ersten Schritt zu tun. Guter Content ist echt, ehrlich und bewegt.

    11. März
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Inhalt des Vortrags
    o Vorstellung TEO Ökosystem
    o (Technische) Anforderungen an eine Digital Experience Platform
    o Vorstellung der Lösung: Zielbild und aktueller Stand
    o Learnings & TakeAways

    An wen richtet sich der Vortrag?
    o Marketers
    o Digital Experience + Content Manager
    o Entscheider IT
    o Entscheider Marketing & Sales

    Das lernt das Publikum
    o ... was Lifestyle-Banking ist und welche Möglichkeiten, Commerce-Unternehmen haben, sich in dem Ökosystem zu platzieren
    o ... wie ein TechStartup an die Herausforderungen Content personalisiert und headless herangegangen ist
    o ... wie COMECO Banking + Content + Commerce von unterschiedlichen Kontributoren zusammengeführt hat
    o ... welche USPs und Merkmale von eZ Platform Digital Experience Platform besonders wertvoll für das Projekt sind
    11. März
    Where
    Solution Area

  • Die begrenzte Ressource „Zeit“ und ein sich ständig änderndes Produktportfolio führen in vielen Unternehmen immer wieder zu einer neuen Herausforderung. So kann man als Marketer schnell mal den Überblick verlieren. Das Marketing Canvas hilft Projekte mit hoher Komplexität zu begreifen und systematische Kommunikationsstrategien zu entwickeln.

    Das Marketing Canvas ist ein Universalwerkzeug für alle B2B und B2C Marketer, die schnell und umfassend den konkreten Nutzen eines Produktes, Services oder einer Technologie für die jeweilige Zielgruppe verstehen wollen. Mit dieser visuellen Denkmethode im Gepäck lernt ihr das verfügbare Expertenwissen in euren Unternehmen auf nur einer Seite zusammenfassen und erhaltet eine übersichtliche Grundlage für eure Kommunikationsstrategie. Versprochen!

    11. März
    B2B-Content-Marketing
    Best Cases
    Where
    Statler Stage

  • Für: Redakteure, Marketingverantwortliche, IT Übersetzungen von Texten im Rahmen von internationalen Marketing-Kampagnen - Vor- und Nachteile maschineller Übersetzung mit künstlicher Intelligenz und TMS - Wie wird korrekt übersetzt, was muss dabei beachtet werden? - Wie lassen sich Übersetzungsprozesse automatisieren und beschleunigen? - Wie können Kosten gespart werden?
    11. März

  • Was ist Account Based Marketing (ABM)? Welchen Nutzen kann mein Unternehmen aus ABM ziehen? Und wie gestalte ich erfolgreichen Content dafür? Canio Martino gibt in seinem Vortrag Antwort auf diese und weitere grundsätzliche Fragen. Er zeigt praxisnah auf, wie B2B Marketing Entscheider und B2B Content Creator ABM erfolgreich einsetzen und wie clevere Datenanalyse Ihr Content Marketing beflügelt.
    11. März
    B2B-Content-Marketing
    Platforms & Tech
    Where
    Solution Area

  • Jeder kennt die Herausforderung, analoge Kundenerlebnisse in Customer Experiences zu transformieren. Oft stehen einer pragmatischen Content Strategie verkrustete Prozesse, Silodenken, komplexe Kommunikation mit Agenturen und schlicht das Chaos einer verteilten Systemlandschaft im Wege. Sie erhalten Einblicke in die Best Practices führender Unternehmen. Sie erleben, wie Content kanalübergreifend konsistent orchestriert werden kann und die Zusammenarbeit daran möglichst agil sowie effizient erfolgt. Hervorragende Content Experiences werden z. B. durch bessere Conversions im Shop schnell messbar. Wir stellen Ihnen eine konkrete Herangehensweise vor und behandeln folgende Themen: - Die Ursache der Probleme rund um Content und Zusammenarbeit - Der Weg raus aus den Silos und der „Blackbox“ Collaboration - Einige Denkanstöße, warum ein Best-of-Breed Ansatz alternativlos ist - Best Practices aus dem Vorgehen von Marktführern verschiedener Branchen - Konkrete Tipps und nächste Schritte auf dem Weg zu Omnichannel Exzellenz
    11. März
    Where
    Solution Area

  • Immer mehr Unternehmen und Marken entdecken den Podcast als Kommunikationskanal. Doch über 800.000 Podcasts bieten bereits Trommelfellmassagen mit unterschiedlichsten Inhalten. Wir gehen auf eine Reise durch 15 Jahre Podcasting, zeigen aktuelle Entwicklungen auf und geben Tipps für die Erstellung eines eigenen Podcasts. Wann lohnt sich ein Podcast, welche Chancen bieten sich für Unternehmen und Marken? Wie erstellt man ein erfolgreiches Konzept, welche Formate existieren und welche sind erfolgreich?
    11. März
    Where
    Solution Area

  • Geschichten zu erzählen liegt in der Natur des Menschen. Content Marketing ist seit Jahren in aller Munde und jeder hat verstanden, dass Storytelling besser verkauft als klassische Werbung. Doch für die Zukunft starker Content Brands reichen digitalisierte Bilderbuch-Strategien nicht aus. Sie müssen sich an die Anforderungen im und um das Unternehmen herum anpassen - und das dank künstlicher Intelligenz in immer kürzeren Abständen. Denn vorerst wird KI kreativen Vermarktungstalenten eines nicht (ab-)nehmen: Die Fähigkeit, mitreißende Geschichten zu erzählen, die die Welt ihrer Zielgruppen verbessern. In ihrer Keynote zeigt Alexandra Barth am Beispiel von HRS, wie das Unternehmen neben seiner B2C-Brand eine globale B2B-Plattform aufbaut und welche Implikationen dies auf die Marketing-Prozesse und das Mindset ihrer Teams hat.
    11. März
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Vom Onlinehändler zu E-Commerce-Plattform: diese Transformation schafft viele Themen in einem Unternehmen wie OTTO. Die Themen sind nicht immer einfach, nicht immer schwarz oder weiß - immer mehr erfordern sie eine Haltung von uns als Unternehmen. Aber was macht das mit unserem Marketing? Wie kann Content Marketing eine Unternehmenshaltung mit einem Leistungsversprechen an Kund*innen verbinden? Das erzählt Marc Opelt, Bereichsvorstand Marketing bei OTTO.
    10. März
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Beschreibung folgt.
    10. März
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Boris liefert in seinem Vortrag interessante Hintergründe und Einblicke zur Entstehung der #LikeABosch-Kampagne, die in 2019 für viel Furore gesorgt und einiges verändert hat– intern wie extern. Bosch ist auf dem Weg, ein weltweit führendes IoT-Unternehmen zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen, galt es zum einen, die Bekanntheit von Bosch und IoT (Internet of Things) in der breiten Öffentlichkeit zu steigern, und zum anderen, den internen kulturellen Wandel zu unterstützen.
    10. März
    B2B-Content-Marketing
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Inhalt des Vortrags: - Wie Customer Journeys Wirkung auf den Umsatz erzielen - Sales und Marketing in gemeinsamer Verantwortung - Gegenseitige Ertüchtigung in Umsatz-Fokussierung und digitaler Denke An wen richtet sich der Vortrag? - BtoB Unternehmen, die vor der Herausforderung stehen Budgets für Content Marketing mit Sales Wirksamkeit begründen zu wollen Das lernt das Publikum: - Digitalisierung muss in Marketing UND Sales gleichermaßen erfolgen - Gemeinsames Zielsystem in Sales & Marketing notwendig - Erfolgreiche Konvertierung von Kunden über digitale Customer Journeys bei komplexen Produkt- und Lösungsportfolio
    10. März
    Best Cases
    Where
    Statler Stage

  • Inhalt des Vortrags:
    Die Story der Marke Thermomix. Durch konsequentes Content-Marketing von einer Küchenmaschine hin zu einer internationalen Love Brand.

    An wen richtet sich der Vortrag:
    Der Vortrag richtet sich an alle, die Interesse an der Erfolgsstory eines traditionsreichen Direktvertriebsunternehmens haben, welches sich stets an zukunftsweisenden Themen orientiert.

    Das lernt das Publikum:
    Dass es sich lohnt, relevante Themen zu spielen und damit eine Community aufzubauen.

    10. März
    Best Cases
    Where
    Statler Stage

  • As the world becomes increasingly digital, how do we retain human connections? This presentation looks at how we create harmony between the emotional relationship we have with our customers and the practical challenges around delivering those experiences. Disruption is a key driver of change, so we look at how you can turn perceived weaknesses into strengths – and why accepting that our journey in the digital world is never going to be straightforward will make us more able to navigate it.
    10. März
    Platforms & Tech
    Where
    Waldorf Stage

  • AIDA ist eine echte Love Brand - daher ist der ständige Austausch mit unseren Fans und Gästen - digital und analog - ein zentraler Anker unserer Markenkommunikation. Sei es durch User Generated Content oder durch von uns angestoßenes Engagement. In diesem Dialog stellst sich AIDA aber auch dem öffentlichen Diskurs zum Thema Kreuzfahrten. Content Marketing spielt dabei ein zentrale Rolle unsere führende Position zum Thema Sustainability und unsere wahrgenommene Verantwortung darzustellen.
    10. März
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Inhalt des Vortrags: Der Wandel vom Kanal zum Thema ist einer der Schlüssel zu erfolgreichem Content Marketing. Mirko Lange zeigt ein ganz neues Vorgehen, wie man die Flut an Themen und Formaten in den Griff bekommt – und zeigt anhand der Themenpläne der Heilsarmee Schweiz, dem Flughafen Düsseldorf und Merck, wie man das auch in der Praxis umsetzt.

    An wen richtet sich der Vortrag: Der Vortrag richtet sich an alle, die in ihrer täglichen Praxis raus aus dem Hamsterrad rauswollen, in dem sie irgendwie nur abarbeiten, was auf ihren Schreibtisch gekippt wird, und die sich nach Orientierung und einer klaren Linie sehnen.

    Das lernt das Publikum: Wie man ganz konsequent eine Themenarchitektur aufbaut und sie auch in der Praxis umsetzt.

    10. März
    Best Cases
    Where
    Statler Stage

  • Für die Aktion Mensch spielt Kommunikation eine zentrale Rolle. Dafür war 2019 eine Neuausrichtung notwendig. Ziel war es, alle kommunikativen Einheiten zu bündeln ohne Silos zu schaffen und gleichzeitig mehr Flexibilität und Agilität zu erreichen. Aber was bedeutet das für die größte deutsche Förderorganisation im sozialen Bereich? Was funktioniert? Was musste neu gedacht werden? Was ist der Betriebsmodus 0.5? Und womit hätte wohl kaum jemand gerechnet? Für Aufklärung sorgt der Vortrag von Ingo Notthoff.
    10. März
    Best Cases
    Where
    Statler Stage

  • Inhalt des Vortrags: Ich führe am Beispiel des Case #myprivatepicasso aus, was es für einen solchen Case, der weltweit einzigartig war, alles braucht. Es ist nicht nur die Idee oder das Media Ökosystem entscheidend, sondern genauso die interne Organisation, die überirdische Motivation der Mitarbeiter, die komplexen rechtlichen Verhandlungen, die interne Zusammenarbeitskultur sowie neue Zusammenarbeitsmodelle externen Agenturen. Um auch morgen Content Marketing zu machen, das die Aufmerksamkeit des Publikums verdient, muss man an alles denken. Und bereit sein, viel Schmerz zu ertragen.

    An wen richtet sich der Vortrag? Marketingentscheider, die es in der Hand haben, genauso grosse Ideen zu verwirklichen wie auch interne Organisationen und Zusammenarbeitsmodelle im Allgemeinen zu gestalten.

    Das lernt das Publikum:

    • Keine neuen Buzzwords. 😉
    • Eine frische umfassende Perspektive auf modernes Content Marketing, das nachhaltig aufgestellt ist.

    10. März
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • „Erlebnisse für alle Sinne“ – das ist die Mastercard Marketing-Vision des weltweiten Chief Marketing Officers Raja Rajamannar. Über zwei Jahrzehnte hat Mastercard mit Priceless erfolgreich relevante Geschichten erzählt, jetzt machen wir diese für jeden einzelne/n Konsumentin erlebbar und erfahrbar. Ob bei Sport, Unterhaltung, Musik, Kunst, Shopping, Reisen oder Nachhaltigkeit. Ob über ein neues Soundlogo, ein ganzes Album, Auftritte am Broadway, Restaurants oder eigene Macarons. Mastercard lädt mit seinem Content Marketing dazu ein, auf Tuchfühlung zu gehen. Vom einfachen Logo wandeln wir uns zum Eintrittstor in eine Community, von der Karte zur Plattform. „Connecting people to priceless possibilities“ ist unser Anspruch.

    Das lernt das Publikum: spannende Einsichten in unsere Marke und unser Marketing.

    10. März
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Christian und Lucas verbindet eine langjährige Kunden- und Agentur-Beziehung.

    In ihrem Vortrag erläutern sie, wieso das Warum in der Kommunikation heutzutage wichtiger denn je ist und wie man Content Marketing für sich nutzen kann, um in einen echten Dialog mit der Zielgruppe zu treten.

    Anhand zweier Best-Practice-Beispiele zeigen die beiden auf, wie Native Advertising auch Print-Kampagnen positiv beeinflussen kann und wie Kreativität im Zusammenspiel mit Technologie einen Mehrwert für alle Beteiligten liefert.

    Dieser Vortrag richtet sich an alle Marketing-Verantwortlichen, die ihr Produkt pushen wollen und dabei auf smarte Art und Weise mit potenziellen Kunden ins Gespräch treten möchten.

    10. März
    Native Advertising
    Where
    Statler Stage

  • Bei der Online-Befragung von Statista, dem Content Marketing Forum e. V. und der CMCX nahmen Marketer aus den unterschiedlichsten Branchen teil. Sie beantworteten Frage zu den Zielen, die mit Content-Marketing verfolgt werden, den wichtigsten Erfolgsfaktoren und den relevantesten Technologien. Auf der CMCX-Bühne präsentieren wir erstmals die Ergebnisse der Content-Marketing Trendstudie 2020 und geben Euch damit Einblicke, wie die Branche Strategien und Methoden für eine zukünftig erfolgreiche Kommunikation definiert.
    10. März
    B2B-Content-Marketing
    Where
    Statler Stage

  • Große Marken und ihrer Herausforderungen im (Content-)Marketing!

    Brand Safety, Reichweite, Datenhoheit und Transparenz in Steuerung und Abrechnung: Vier Top-Marketingentscheider diskutieren über die Herausforderungen, mit denen die Unternehmen aktuell und in Zukunft konfrontiert werden. Lasst Euch überraschen, ob Content-Marketing überhaupt noch eine Rolle bei den großen Brands spielt, wie und wo Budgets in Zukunft allokiert werden und wofür zum Teufel ein CMO zwischen all den Automatisierungen noch gebraucht wird.

    Wie entwickelt sich – auch durch neue Technologien – das Verhältnis zwischen Kunden und Unternehmen, und welche Auswirkung hat das aufs Marketing? Wie agil reagieren dann Marketing-Abteilungen auf gesellschaftliche und technologische Veränderungen?

    Tacheles ist gewährleistet durch die spitzfindigen Fragen vom CMCX-Moderator Frank Puscher an Susann Schramm, Marc Opelt, Steve Plesker und Johannes Steegmann.

    10. März
    Where
    Waldorf Stage

  • Beschreibung folgt.
    10. März
    B2B-Content-Marketing
    Best Cases
    Where
    Statler Stage

  • Vor 2 Jahren hat sich die DEURAG Rechtsschutz-Versicherung AG mit ihren Marken DEURAG und ALLRECHT Rechtsschutzversicherungen im Zuge eines Webseiten-Relaunches digital neu aufgestellt. Der Fokus liegt im strategischen Content-Marketing für nachhaltige Ergebnisse statt kurzfristige Reichweitenziele. Der Blog steht dabei im Mittelpunkt. Dariusz Weis und Svenja Teichmann berichten über die Vorgehensweise in der Contenterarbeitung und -ausrichtung. Sie geben einen Einblick in die KPI-Steuerung und ihre Zusammenarbeit am Beispiel der Marke ALLRECHT Rechtsschutzversicherungen.
    10. März
    Best Cases
    Where
    Statler Stage

  • Wir stellen im Rahmen unseres B2B-Specials powered by marconomy spannende Cases aus der B2B-Kommunikation vor.

    Weitere Infos zum B2B-Special
    11. März
    B2B-Content-Marketing
    Where
    Waldorf Stage

  • Wir stellen im Rahmen unseres Native Advertising Specials spannende Cases aus dem Native Advertising vor vor.

    Weitere Infos zum Native Ads Special
    11. März
    Native Advertising
    Where
    Statler Stage

  • Marketing fordert Customer Centricity und Wirkung; Konsumenten fordern Respekt und Information. Mediaagenturen wollen Programmatic; Kreative wehren sich gegen Marketing Automation. Am Ende siegt die überlegene Strategie – Und wie Native im Mix die Wirkung steigert.
    11. März
    Native Advertising
    Where
    Statler Stage

  • HORSCH geht seit einigen Jahren den Weg keine klassische B2B Kommunikation mehr zu betreiben. Daniel Brandt blickt zurück auf die Anfänge und Learnings. Nach inzwischen drei sehr emotionalen Kampagnen hinter denen eine langfristige Strategie steckt, ist HORSCH nun mit seiner Kampage "Farming Heroes" live. Diese überzeugt nicht nur Kunden weltweit, sonder auch die Award Jurys von Deutschland bis Cannes.
    11. März
    B2B-Content-Marketing
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Inhalt:
    Der BVR als Spitzenverband der genossenschaftlichen Kreditwirtschaft in Deutschland kennt die Chancen und Herausforderungen für den Mittelstand im Zuge von Internationalisierung und Digitalisierung und bietet hier passende Lösungen an. Im Rahmen einer Kampagne wollte sich der BVR auf genau diesen Feldern als Experte und Berater positionieren. Sie erfahren, wie die Ziele des BVR mit den Opinary Tools überdurchschnittlich gut erreicht werden konnte und die zentrale Nachricht effizient in der Zielgruppe verankert werden konnte.

    Zielgruppe:
    Jeder, der sich Gedanken darüber macht, wie er wirksames Marketing außerhalb der Walled Gardens machen kann, insbesondere - aber definitiv nicht nur - bei einer B2B Zielgruppe.

    Was lernt das Publikum:
    - Welchen nachweisbaren Effekt man über Interaktion erzeugen kann
    - Dass Marketing auch außerhalb von Facebook & Co deutlich mehr kann als einfach nur Banner oder Videos zu zeigen
    - Wie man einen Kommunikationsansatz in eine echte Kampagne übersetzt und Claims auch online erlebbar machen kann
    11. März
    Native Advertising
    Where
    Statler Stage

  • How is REHAU shifting communication strategy from a product focused to a market oriented approach. Making it happen through marketing communication campaigns supported by new strong brand strategy without forgetting the internal mindset shift.
    11. März
    B2B-Content-Marketing
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Marketing Automation works. Marketing baut es auf, aber der wesentliche Benefit liegt hierbei im Vertrieb und Marketing wird zum Business Partner im Unternehmen. Neue digitale Prozesse liefern messbare Effizienz und Produktivität auf der gesamten Strecke von der Marketingkampagne bis zur Sales-Opportunity im CRM System. Leads werden nicht mehr "einfach" in den Sales-Funnel gedropped. Ein flexibles Lead-Scoring sorgt für die richtige Vorqualifikation und Social-Media dient zusätzlich zur Datenanreicherung vor der eigentlichen Akquise.
    11. März
    B2B-Content-Marketing
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Beschreibung folgt.
    11. März
    Native Advertising
    Where
    Statler Stage

  • Den Kunden und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt aller Marketingaktivitäten zu stellen, klingt trivial. Wenn „der Kunde“ allerdings aus einem heterogenen Buying Center mit anspruchsvollen Bedürfnissen und langen Entscheidungszyklen besteht, wird die „Customer-Centricity-Strategie“ auf einmal eine komplexe Herausforderung.

    In dem Podiumsgespräch teilen die B2B Marketingexperten ihre Erfahrungen und zeigen Lösungsansätze für eine erfolgreiche „Customer-Centricity-Strategie“ für B2B Unternehmen auf.

    11. März
    B2B-Content-Marketing
    Where
    Waldorf Stage

  • Technologie, Formate als auch die Player der Native-Advertising-Branche entwickeln und transformieren sich. Vermarkter und Publisher sitzen auf einmal Brands gegenüber, die durch ihre Content-Marketing inhaltlich auf Augenhöhe mitsprechen (wollen). In dieser Podiumsdiskussion konfrontieren wir Brands, Vermarkter und Publisher mit der aktuellen Situation, den Chancen und Gedanken, wie im Native Advertising Budgets richtigerweise allokiert werden.
    11. März
    Native Advertising
    Where
    Statler Stage

  • Die AOK hat ihre 26 Mio. Kunden bisher mit mehr als 70 Mio. Kundenmagazinen versorgt. Nun wagt die größte Krankenkassemarke einen Neuanfang und richtet sein Content Marketing komplett neu aus. Wie die AOK vorgegangen ist, welche Rolle dabei Daten spielen und warum Content Marketing einer der größten Transformationshebel im Marketing ist, erklärt Steve Plesker in seinem Vortrag.
    11. März
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Inhalt des Vortrags: Christoph Zeidler stellt am Beispiel von SAP vor, wie der DAX-Konzern sein Content Marketing aufstellt, um alle Zielgruppen zum richtigen Zeitpunkt über den richtigen Kanal mit den richtigen Inhalten zu versorgen. Anhand der Customer Journey werden Informationsbedarfe identifiziert und mit Content bedient und dessen Performance gemessen. Wo sind Lücken, die es zu schließen gilt? Welche Inhalte werden benötigt? Wie werden diese Inhalte möglichst kostengünstig erstellt, um größtmögliche Wirkung zu erzielen?

    An wen richtet sich der Vortrag? Alle Marketer, die mit und an Content arbeiten: Sei es Strategie, Planung, Beratung, Erstellung, Nutzung oder Weiterverbreitung von Inhalten.

    Das lernt das Publikum: Content-Strategie für B2B, Content Governance, Steuerung einer skalierbaren Content-Produktion, Content Lifecycle auf Basis der Customer Journey, Lokalisierung

    11. März
    B2B-Content-Marketing
    Best Cases
    Where
    Statler Stage

  • Beschreibung:

    • Change: von ‚Feature‘ Kommunikation zu ‚Benefit‘ Kommunikation
    • Case Studies
    • Haltung/Kulturwandel
    • Neue Arbeitsweisen
    • Ressourcen zielgerichtet einsetzen
    • Orgagrenzen überwinden

    An wen wir uns richten:

    • Kommunikation / Marketing Verantwortliche in komplexen Organisationseinheiten
    • B2B Unternehmen, die auch B2B2C denken müssen
    • Führungskräfte die Teams in die Selbstorganisation bringen wollen/müssen

    Was das Publikum lernt:

    • Unterschiedliche Perspektiven zu integrieren
    • Content Marketing = Teamleistung
    • Wie B. Braun sich verändert (Ausblick -> kulturell, strukturell, inhaltlich)
    • Ideen /Inspiration für die eigene Verwandlung
    11. März
    B2B-Content-Marketing
    Where
    Statler Stage

  • Inhalt des Vortrags:
    Wüstenrot geht 2020 mit einem neuen Markenauftritt an den Start: Carmen Wittmer gewährt einen Blick hinter die Kulissen. Der Weg dorthin war eine Heldenreise geprägt von der Heritage der Marke und der Wiederentdeckung des Markenschatzes von Wüstenrot. Die Story von Wüstenrot steht für Purpose, Werte und Haltung - und das seit der Erfindung des Bausparens und damit der Gründung als Gemeinschaft der Freunde vor fast 100 Jahren.

    An wen richtet sich der Vortrag?
    Der Vortrag richtet sich an alle, die vor einer großen Aufgabe stehen. An alle, die Ihren Mut sammeln müssen. An alle, die etwas zu sagen haben. An alle, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen – für sich, für ihr Unternehmen, für unsere Gesellschaft.

    Das lernt das Publikum:
    Mutig zu sein. Sich den Aufgaben zu stellen und den ersten Schritt zu tun. Guter Content ist echt, ehrlich und bewegt.

    11. März
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Die begrenzte Ressource „Zeit“ und ein sich ständig änderndes Produktportfolio führen in vielen Unternehmen immer wieder zu einer neuen Herausforderung. So kann man als Marketer schnell mal den Überblick verlieren. Das Marketing Canvas hilft Projekte mit hoher Komplexität zu begreifen und systematische Kommunikationsstrategien zu entwickeln.

    Das Marketing Canvas ist ein Universalwerkzeug für alle B2B und B2C Marketer, die schnell und umfassend den konkreten Nutzen eines Produktes, Services oder einer Technologie für die jeweilige Zielgruppe verstehen wollen. Mit dieser visuellen Denkmethode im Gepäck lernt ihr das verfügbare Expertenwissen in euren Unternehmen auf nur einer Seite zusammenfassen und erhaltet eine übersichtliche Grundlage für eure Kommunikationsstrategie. Versprochen!

    11. März
    B2B-Content-Marketing
    Best Cases
    Where
    Statler Stage

  • Geschichten zu erzählen liegt in der Natur des Menschen. Content Marketing ist seit Jahren in aller Munde und jeder hat verstanden, dass Storytelling besser verkauft als klassische Werbung. Doch für die Zukunft starker Content Brands reichen digitalisierte Bilderbuch-Strategien nicht aus. Sie müssen sich an die Anforderungen im und um das Unternehmen herum anpassen - und das dank künstlicher Intelligenz in immer kürzeren Abständen. Denn vorerst wird KI kreativen Vermarktungstalenten eines nicht (ab-)nehmen: Die Fähigkeit, mitreißende Geschichten zu erzählen, die die Welt ihrer Zielgruppen verbessern. In ihrer Keynote zeigt Alexandra Barth am Beispiel von HRS, wie das Unternehmen neben seiner B2C-Brand eine globale B2B-Plattform aufbaut und welche Implikationen dies auf die Marketing-Prozesse und das Mindset ihrer Teams hat.
    11. März
    Best Cases
    Where
    Waldorf Stage

  • Purpose Driven Marketing ist in aller Munde. Aber es reicht nicht, einem Buzzword der Branche hinterherzulaufen, sondern ich muss mich tatsächlich mit mir selbst (und meiner Marke) beschäftigen. Dieser Workshop will aufzeigen, dass Content Marketing immer schon eine Lösung war und wie man die ersten Schritte hin zu nachhaltiger Kommunikation schafft. Dazu gibt es Einblicke in modernste Technologien und die richtige Nutzung von Daten und KPIs. Also kommt vorbei und lasst uns Sinn finden.
    10. März
    Where
    Workshopraum Wallace

  • Klar, auch im B2B Content-Marketing brauchen Sie in erster Linie gute Geschichten. Mindestens genauso wichtig ist, wer die Geschichten erzählt - und genau hier kommen die Corporate Influencer ins Spiel. Der Workshop richtet sich an Kommunikator*innen die wissen wollen, wie sie ihre B2B Content-Kampagnen erfolgreicher gestalten können. Sie lernen, wie sie Corporate Influencer für ihre Sache gewinnen und mit ihnen arbeiten - und welche anderen Best Practices Sie aus dem B2C übernehmen können.
    10. März
    B2B-Content-Marketing
    Where
    Workshopraum Gromit

  • Beschreibung folgt.
    10. März
    Where
    Workshopraum Wallace

  • Games, unabhängig vom Endgerät und Media, gehören zu den wichtigsten Content-Entwicklern der Unterhaltungsbranche. Über Videospiele wird eine hoch involvierte und motivierte Zielgruppe erreicht: fast jeder zweite Deutsche spielt – zumindest gelegentlich – in einer der zahlreichen virtuellen Welten. Als liebstes „Spielgerät“ hat sich dabei das Smartphone durchgesetzt und In-Game-Advertising ist längst fester Bestandteil integrierter Kommunikationskonzepte. Lernen Sie vom international führenden Publisher für mobile Games, wie Sie Ihre Contentmarketing Strategie mit Gamification auf das nächste Level heben können.
    10. März
    Where
    Workshopraum Gromit

  • Ihr Unternehmen ist enthusiastisch, tatkräftig und mutig? Ihre Zielgruppe eher romantisch, verspielt und schüchtern? Unternehmen und Kunden sprechen oftmals nicht die gleiche Sprache. Die Folge: Ihr mühsam erstellter Content kommt beim Kunden nicht an. Der Tone of Voice bringt Eigenschaften und Werte in Einklang, damit Ihre Inhalte verstanden werden. Und geliebt. Im Workshop erleben Sie anhand von praktischen Beispielen, wie stark Content wirken kann – wenn der Tone of Voice stimmt.
    10. März
    Where
    Workshopraum Wallace

  • Derweil sind Milliarden an Geräten auf dem Markt auf denen ein digitaler Sprachassistent dem Nutzer zahlreiche Dienste kredenzt. Die Nutzung ist in Zahlen kaum ablesbar, aber dennoch in gewaltigem Umfang vorhanden. Die Basis jeglicher Nutzung über den multimodalen Smart Voice Kanal ist die menschliche Absicht (=engl. Intent). Ein Ansatzpunkt der bisherige, rein für den Bildschirm entwickelte Inhalte und Prozesse erweitert und nun adaptiert werden muss, um am kommenden Sattelpunkt der Mediennutzung über digitale Sprachassistenten nicht das nachsehen zu haben.
    Das lernt Ihr: Dieser Workshop soll die Sicht auf den Intent als Kern-Konzeptionspunkt in der Unternehmenskommunikation ausrichten!
    10. März
    Where
    Workshopraum Gromit

  • Geschätzt sind 30 bis 60 % der Inhalte auf einer Website unnötig, veraltet oder qualitativ fraglich. Das schadet dem Vertrauen, einer der wertvollsten Währungen im digitalen Zeitalter. Mit einem Content Audit gewinnen Sie wieder einen Überblick – und finden genau die Inhalte, die schlecht für Image, Sales und SEO sind. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit Content Reuse: Welche Schätze verbergen sich auf der Website, im Blog, um daraus wieder neue Content Formate zu erstellen. Warum alles neu produzieren, wenn wir bereits in gut funktionierenden Content investiert haben? Und, Sie werden sich wundern, was man alles über die Prozesse und Content Management lernen kann, wenn man sich die Website genauer ansieht.
    11. März
    Where
    Workshopraum Wallace

  • - Schluss mit Content Chaos: einfache Tipps und Auswege aus der Komplexität - Channel Exzellenz erreichen: wie man spielerisch die Kanäle im Blick behält - Endlich agil: Zusammenarbeit im Griff – Übersicht und Spaß am Projekt - Kontrolle zurückbekommen: langfristig flexibel bleiben bei der Tool-Auswahl
    11. März
    Where
    Workshopraum Gromit

  • - Der Workshop zeigt Techniken, um das große, strategische Bild als Story zu formulieren. Das heißt: einfach nachvollziehbar und emotional - Der Workshop richtet sich an Führungskräfte sowie an Kommunikatoren, die lernen wollen, das große Bild so zu zeichnen, dass es jeden berührt? - Die Teilnehmer lernen, wie sie ausgewählte Storytelling Tools wie Heldenreise und Metapher strategisch für ihre Kommunikation nutzen
    11. März
    Where
    Workshopraum Wallace

  • “Agilität” und “Scrum” sind mittlerweile auch im Marketing häufig genutzte Buzzwords. Ursprünglich aus der Software-Entwicklung im IT-Bereich stammend, wird Scrum als agiles Projektmanagement-Framework auch immer erfolgreicher in anderen Bereichen eingesetzt. In diesem Workshop zeigen zwei Spezialisten des Content Marketing Scrum Teams von Pixum, welche Vorteile und Herausforderungen es im agilen Marketing gibt; welche Projekte eignen sich sehr gut und welche eignen sich eher nicht für Scrum. Die Dos & Don’ts aus vier Jahren Scrum im Content Marketing bei Pixum.
    11. März
    Where
    Workshopraum Gromit

  • "Content Marketing" und "Newsroom" sind zwei der aktuell spannendsten Themen in der Kommunikation: "Content Marketing" eher in den Marketing Abteilungen. "Newsroom" eher in der Unternehmenskommunikation. Beide Ansätze sind aber noch eher getrennt: Redaktion vs. Performance. PR vs. Sales. Community Management vs. Verkaufen. Mirko Lange zeigt in seinem Workshop ganz praktische Ansätze, wie beide Disziplinen bestmöglich voneinander lernen, sich bestmöglich ergänzen und gemeinsam noch stärker werden.
    11. März
    Where
    Workshopraum Wallace

  • Für den Erfolg einer Influencer Marketing Kampagne ist es entscheidend, eine holistische, authentische Geschichte entlang der Customer Journey zu erzählen. Diese findet vor allem für die junge digital native Generation Z in verschiedenen Medien und sozialen Netzwerken statt. Eine Plattform, an der kein Unternehmen, das die heute 16 - 24 Jährigen erreichen möchte, vorbeikommt, ist TikTok. Die über 800 Millionen aktiven Nutzer, von denen 69% zu besagter Generation Z gehören, verbringen pro Tag ca. 50 Minuten damit, sich die 15 sekündigen Videos auf der Plattform anzuschauen, zu liken und zu teilen. Was Marken auf TikTok beachten müssen und wie sich Content, Kampagnenplanung und Umsetzung von anderen Plattformen, wie zum Beispiel Instagram unterscheiden erklärt Anna Meyfarth, Chief Brand and Marketing Communication Manager bei Collabary, Zalandos Influencer Marketing Plattform.
    10. März
    Where
    Solution Area

  • Auch in 2020 wird es weiterhin wichtig sein, am Stellenwert für Content Marketing innerhalb des Unternehmens und Marketing-Teams zu arbeiten. Noch immer wird zu wenig strategisch agiert, Aufgaben selten zentral gesteuert und Erfolge oder ROIs kaum gemessen. In den meisten anderen (Marketing-) Bereichen sind Teams wesentlich weiter. Im Content Marketing wird häufig noch ohne System, Methode, Prozesse und mit viel Excel und E-Mail-Chaos an Kampagnen oder Projekten gearbeitet. Daher sind wir überzeugt, dass genau das eine Chance für alle diejenigen darstellt, die Prozesse, Kreativität und Analyse in Einklang bringen. Lösungsansätze dafür möchten wir allen Marketing-Leitern und Content Marketing Managern mit unserer neuen contentbird Plattform vorstellen.
    10. März
    Platforms & Tech
    Where
    Solution Area

  • 2020 is the beginning of a new era for XING. Display advertising is now a thing of the past on the leading online business network in German-speaking countries. Over the course of the last 2 years, we replaced all display ad impressions with native ad formats. We'll show you our replacement formats and how we evaluated their performance. As a platform, we not only focus on the success (performance?) of the ads, but also on the activity of our users. This talk is aimed at anyone interested in a systematic comparison and potential analysis between display ads and native ads.
    10. März
    Where
    Solution Area

  • Ob Sie effektiv mit Bestandskunden kommunizieren, die Aufmerksamkeit von potenziellen Kunden gewinnen, oder aber Stakeholder beeindrucken und informieren möchten, das Leseverhalten hat sich in den letzten Jahren entscheidend verändert. Menschen erwarten aus Gewohnheit eine einnehmende Content Experience, mit der sie interagieren können. Im Kampf um Aufmerksamkeit erkennen Marketing Manager die Notwendigkeit, traditionelle Formate des Content-Marketing abzulegen und neue Strategien zu entwickeln. Das Ziel ist kompakt, skalierbar, multimedial, barrierefrei, leicht teilbar und interaktiv zu kommunizieren – und das auf jedem Endgerät. Gleichzeitig müssen sie allerdings auch in der Lage sein, wertvolle Daten und Einsichten zu gewinnen, mit denen sie den Content stetig optimieren und den ROI in Zahlen nachweisen können. Dieser Vortrag richtet sich an Marketing Manager, die sich mit diesen Herausforderungen konfrontiert sehen. Lernen Sie, wie Sie mit einer Content Experience Platform Intelligence, Reader-Engagement, und Content Governance in einer Hand zu haben.
    10. März
    Platforms & Tech
    Where
    Solution Area

  • Der Vortrag richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene im Bereich Content-Marketing und SEO. Was kann man tun, wenn bestimmte Seiten trotz guten Rankings schlecht performen? Die Zuschauer erfahren im Vortrag, wie man Content optimal auf den User Intent zuschneidet und damit die Performance des Contents verbessert. Anhand einer Case Study werden Lösungsansätze mit echten Zahlen/Ergebnissen präsentiert.
    10. März
    Platforms & Tech
    Where
    Solution Area

  • Every second, billions of data points are gathered based on the search and download choices of designers, advertisers and filmmakers around the world. This data combined with insights from visual experts helps forecast the trends that will influence creative direction and design aesthetics in the coming year. In this talk, Shutterstock's Corporate Director - DACH & UK, Emma Jowett, will discuss how this year's data points to throwbacks making a comeback, a fascination with astrology, as well as bigger than life florals taking center stage and how each of these trends will impact advertising campaigns and creative projects. The report also identifies trends for specific countries around the world, this session will highlight Germany's emerging keywords and give examples of the trends already being used in advertising campaigns, branding, packaging, films and much more.
    10. März

  • Did you know that 80% of content created by marketing never gets used by sales? So it's not surprising that creating an effective content strategy that resonates both with sellers and buyers remains a top of mind issue for marketers. But before implementing new marketing strategies, ask yourself the questions: Wouldn't it be useful to understand which 80% of your materials exactly are never used? With Showpad’s Sales Enablement platform, marketers receive an all-in-one solution to distribute content. With visibility into how content is being used, marketing teams can create content that is more effective, allocate resources to content that really drives results - and with in-depth analytics understand how ROI is tied to specific pieces of content.
    10. März
    Platforms & Tech
    Where
    Solution Area

  • Marketingspezialisten sind gefordert, in kürzerer Zeit immer mehr zu erreichen. Es ist offensichtlich an der Zeit, dass Marketers dies nicht nur damit abfangen, daß sie noch härter arbeiten, sondern MarTech intensiver einsetzen. In unserer Präsentation zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Marketing-Effektivität in mehreren Regionen, mit Ihren Kollegen und Agenturen verbessern können. Schluss mit der Excel-Tristesse! Schließen Sie die Lücke zwischen Corporate- und Regional Marketing und stellen Sie sicher, dass Ihre Kampagnen mit Ihren Brand Guidelines übereinstimmen sowie kosteneffizient sind. Bringen Sie Ihr Budget, Kampagnen, Marke & Content endlich unter einen Hut und überwachen Sie Ihre KPIs.
    10. März
    Platforms & Tech
    Where
    Solution Area

  • Eine Idee für die nächste Kampagne? Content für den Blog? Die KPIs der letzten PR-Aktion? - Mit einer Social-Media-Suchmaschine gibt man einfach eine Marke, ein Produkt oder einen beliebigen Suchbegriff ein und bekommt sofort Consumer Insights, die neuesten Branchentrends oder Input für eine moderne Markenpositionierung. Wie man Social Analytics für Content, PR und Marketing nutzt, zeigen wir in diesem Vortrag.
    10. März
    Storytelling & Produktion
    Where
    Solution Area

  • Hero, Hub, Hygiene, Pillar, Snackable & Co. sind alles Begriffe, hinter denen sich Marketing Abteilungen zu häufig konzeptionell verstecken. Aber der wachsende Wettbewerb bedarf einer Content Culture, die geprägt ist von Geschwindigkeit in Umsetzung, Quantität und Qualität sowie Fehlerakzeptanz.
    10. März
    Where
    Solution Area

  • Der Vortrag stellt Best Practices vor, wie mitteständische und gehobene Unternehmen auf Account-based Marketing einsetzen können, um durch ihre digitalen Marketingkampagnen ausschließlich die Kunden erfolgreich anzusprechen, die man auf seiner Wunschliste als mögliche Kunden stehen hat. Dabei kommen innovative Techniken zum Einsatz, die auf unterschiedlichen Channels und Methodiken zurückgreifen - von Social Business über Content Marketing bis hin zu Programmatic Marketing. Aber auch für den einfachen Bedarf beziehungsweise für den Start ins Account-based Marketing gibt es zahlreiche Benchmarks und Use Cases für Unternehmen aus B2C und B2C. Zielgruppe: Marketingleiter, Sales-Verantwortliche, Produktbereichsverantwortliche & Geschäftsführung / Business Development. Das lernt das Publikum: Use Cases, Benchmarks, Techniken, Do‘s and Dont‘s und Einstiegsmöglichkeiten im Bereich digitales Account-based Marketing.
    10. März
    Platforms & Tech
    Where
    Solution Area

  • Immer mehr Touchpoints, immer mehr Content, immer weniger Hände. Agiles Multi-Kanal Marketing trifft in Unternehmen oft noch auf Tools und Prozesse aus einer Zeit in der „Outbound“ die präferierte Marketing Richtung war und die Website als isolierter Kanal im Vordergrund stand. Der Vortrag richtet sich an Marketeer die auf der Suche nach einem Multi-Kanal-Prozess sind und sich die Frage stellen, wie dieser in die vorhandene Tool-Landschaft eingebettet werden kann.
    11. März
    Where
    Solution Area

  • Video - und insbesondere User generated Video - hat sich längst zum absoluten Schlüsselmedium entwickelt. Dabei sehen sich Marketer jedoch nicht nur mit großen Potentialen, sondern auch typischen Herausforderungen in Video-Produktion und Distribution konfrontiert. Gerade wenn es darum geht kreative Kontrolle an Fans, Influencer oder Mitarbeiter*innen abzugeben.
    Native Studios bietet eine Video-Lösung, die es mittels konkreter Nutzeranleitungen und einer smarten Cloud erlaubt, Videoinhalte authentisch aber markenkonform zu erstellen - und direkt in den gewünschten externen & internen Zielkanälen zu teilen.
    11. März
    Where
    Solution Area

  • Webseite, Newsletter, GoogleMyBusiness, Social Media und relevante Inhalte – alles über ein Portal orchestrieren!? Wir zeigen auf, wie sich digitale Kommunikation über das von uns entwickelte Portal "COCO" managen lässt und gehen dabei auf Funktionen, Nutzen und Mehrwerte ein. Der Vortrag richtet sich an Kleinunternehmen, die digitale Kommunikationskanäle nutzen oder aufbauen wollen, aber auch an Unternehmen, Institutionen und Verbände, die ihren Kunden digitale Services anbieten wollen. #servicesbeyond
    11. März
    Platforms & Tech
    Where
    Solution Area

  • #WTF - Instagram und Facebook experimentieren damit, die Likes unter einzelnen Postings zu deaktivieren, um sozialen Druck auf Menschen abzubauen. Für Marketers stellt das eine neue Herausforderung dar, da sie nur noch schwer einschätzen können, wie viele Interaktionen ihre Mitbewerber oder die Influencer haben, mit denen sie kooperieren wollen. Zum Glück gibt es mehrere Lösungen, auch weiterhin an diese Daten zu kommen, ohne gegen Facebook‘s oder Instagram‘s Richtlinien zu verstoßen. Wie das individuell oder mit Hilfe von Tools geht und was diese Änderung für die Industrie bedeutet, zeigen wir euch in diesem kurzen Vortrag.
    11. März
    Platforms & Tech
    Where
    Solution Area

  • All business is global – vor allem in Deutschland, wo die Stützen der Wirtschaftskraft Exportunternehmen und weltweit aufgestellte Industrie- und Technologieführer sind. Die Kommunikation für das weltumspannende Geschäft stützt sich dennoch oft auf Themen und Protagonisten aus der deutschen Zentrale. Wir zeigen Ihnen, was man bei der Realisierung von Auslandsinhalten beachten sollte und wie flexible Dienstleister mit einem weltweiten Netz aus Textern, Fotografen und Video Creators Abhilfe schaffen. Der Vortrag richtet sich an international agierende Unternehmen, die in zahlreichen (fernen) Märkten zu Hause sind – vor Ort aber nicht über (geeignete) Ressourcen für redaktionelles Storytelling verfügen.
    11. März
    Storytelling & Produktion
    Where
    Solution Area

  • - Was die IROIN® Data Driven Influencer Marketing Technologie, sowie IROIN® Amplify Ads® bietet - Wie Kampagnenerfolg und Werbewirksamkeit gesteigert werden kann - Lessons learned: Best Cases und was Sie daraus lernen können
    11. März
    Influencer Marketing
    Where
    Solution Area

  • Inhalt des Vortrags
    o Vorstellung TEO Ökosystem
    o (Technische) Anforderungen an eine Digital Experience Platform
    o Vorstellung der Lösung: Zielbild und aktueller Stand
    o Learnings & TakeAways

    An wen richtet sich der Vortrag?
    o Marketers
    o Digital Experience + Content Manager
    o Entscheider IT
    o Entscheider Marketing & Sales

    Das lernt das Publikum
    o ... was Lifestyle-Banking ist und welche Möglichkeiten, Commerce-Unternehmen haben, sich in dem Ökosystem zu platzieren
    o ... wie ein TechStartup an die Herausforderungen Content personalisiert und headless herangegangen ist
    o ... wie COMECO Banking + Content + Commerce von unterschiedlichen Kontributoren zusammengeführt hat
    o ... welche USPs und Merkmale von eZ Platform Digital Experience Platform besonders wertvoll für das Projekt sind
    11. März
    Where
    Solution Area

  • Für: Redakteure, Marketingverantwortliche, IT Übersetzungen von Texten im Rahmen von internationalen Marketing-Kampagnen - Vor- und Nachteile maschineller Übersetzung mit künstlicher Intelligenz und TMS - Wie wird korrekt übersetzt, was muss dabei beachtet werden? - Wie lassen sich Übersetzungsprozesse automatisieren und beschleunigen? - Wie können Kosten gespart werden?
    11. März

  • Was ist Account Based Marketing (ABM)? Welchen Nutzen kann mein Unternehmen aus ABM ziehen? Und wie gestalte ich erfolgreichen Content dafür? Canio Martino gibt in seinem Vortrag Antwort auf diese und weitere grundsätzliche Fragen. Er zeigt praxisnah auf, wie B2B Marketing Entscheider und B2B Content Creator ABM erfolgreich einsetzen und wie clevere Datenanalyse Ihr Content Marketing beflügelt.
    11. März
    B2B-Content-Marketing
    Platforms & Tech
    Where
    Solution Area

  • Jeder kennt die Herausforderung, analoge Kundenerlebnisse in Customer Experiences zu transformieren. Oft stehen einer pragmatischen Content Strategie verkrustete Prozesse, Silodenken, komplexe Kommunikation mit Agenturen und schlicht das Chaos einer verteilten Systemlandschaft im Wege. Sie erhalten Einblicke in die Best Practices führender Unternehmen. Sie erleben, wie Content kanalübergreifend konsistent orchestriert werden kann und die Zusammenarbeit daran möglichst agil sowie effizient erfolgt. Hervorragende Content Experiences werden z. B. durch bessere Conversions im Shop schnell messbar. Wir stellen Ihnen eine konkrete Herangehensweise vor und behandeln folgende Themen: - Die Ursache der Probleme rund um Content und Zusammenarbeit - Der Weg raus aus den Silos und der „Blackbox“ Collaboration - Einige Denkanstöße, warum ein Best-of-Breed Ansatz alternativlos ist - Best Practices aus dem Vorgehen von Marktführern verschiedener Branchen - Konkrete Tipps und nächste Schritte auf dem Weg zu Omnichannel Exzellenz
    11. März
    Where
    Solution Area

  • Immer mehr Unternehmen und Marken entdecken den Podcast als Kommunikationskanal. Doch über 800.000 Podcasts bieten bereits Trommelfellmassagen mit unterschiedlichsten Inhalten. Wir gehen auf eine Reise durch 15 Jahre Podcasting, zeigen aktuelle Entwicklungen auf und geben Tipps für die Erstellung eines eigenen Podcasts. Wann lohnt sich ein Podcast, welche Chancen bieten sich für Unternehmen und Marken? Wie erstellt man ein erfolgreiches Konzept, welche Formate existieren und welche sind erfolgreich?
    11. März
    Where
    Solution Area

 

Die wichtigsten Fakten der CMCX

10. & 11. März 2020

Messe München

7.000+ Teilnehmer

100+ Aussteller & Partner

100+ Speaker in 60 Slots

 

Interesse an einem Messestand?

Jetzt anfragen und die besten Plätze sichern!
 

Dein regelmäßiges Update mit den besten Content-Marketing News frisch vom CMCX-Team serviert
  • Content-Marketing Branchen-News & Insights
  • Neue Speaker, Programmpunkte & weitere Highlights der CMCX
  • Praktische Tipps & Tricks für Euer Content-Marketing
  • Werde Teil des CMCX-Netzwerks mit 10.000+ Abonnenten